Die Rürup Rente Direktversicherung

Vergleich Direktversicherungen der Rürup Rente

Die Rürup Rente Direktversicherung ist eine der Varianten der betrieblichen Altersvorsorge ( bAV), die von privat und gesetzlich versicherten Arbeitnehmern in Anspruch genommen werden kann und staatlich gefördert wird. Insbesondere in kleineren Betrieben gibt es meist keine Pensionsfonds. Da ist die betriebliche Rentenversicherung eine gute Wahl. Manchmal übernimmt sogar der Arbeitgeber einen Teil vom Beitrag. Den Rest der Beiträge für die Rentenversicherung zahlt der Arbeitnehmer.


Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen eine neutrale und unverbindliche Risikoanalyse erstellen dürfen. Wir sind unter dem angegebenen Kontaktformular jederzeit für Sie da!

Die Rürup Rente Direktversicherungen: Das Prinzip der betrieblichen Altersvorsorge

Vergleich Direktversicherung Rürup Rente

Vergleich Direktversicherung Rürup Rente

Im Prinzip ist es so, dass der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer eine Rentenversicherung oder Kapitallebensversicherung abschließt. Diese Zusatzrentenversicherung ist in den meisten Betrieben, zumindest in kleineren Unternehmen, die einzige Möglichkeit für eine betriebliche Altersvorsorge. Arbeitnehmer haben das Recht auf diese Art der Absicherung, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt. Immer wieder stellt sich heraus das fondsgebundene Policen sehr preisgünstig sind. Leider ist es so, dass der Arbeitgeber den Anbieter bestimmt. Die R+V mit ihrer VR Rüruprente ist in diesem Sektor sehr bekannt und beliebt.

Vergleich Direktversicherung Rürup Rente- Vorteile auch für Arbeitnehmer und andere Berufsgruppen

Eine Direktversicherung als Rentenversicherung bringt einige Vorteile mit sich. Überwiegend profitieren privat versicherte Arbeitnehmer. Diese müssen, wenn es zur Auszahlung kommt, keinen Beitrag an die Krankenkasse richten. Bei denjenigen Leuten, die gesetzlich versichert sind, sind die kompletten Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung abzuführen. Besonders attraktiv ist die Versicherung erst dann, wenn der Arbeitgeber einen gewissen Teil der Einzahlungen übernimmt. Wird eine Unfallversicherung zur Police hinzugefügt, kann der Versicherungsschutz deutlich erhöht werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Geschützt vor Pfändung und Anrechnung auf Arbeitslosengeld II

Diese betriebliche Rentenversicherung bietet einen gewissen Schutz. Kommt es während der Ansparzeit zu einer Pfändung oder rutschen Sie vielleicht ins Arbeitslosengeld II, dann sind Sie vor Anrechnungen auf die Leistungen vom Arbeitsamt sowie vor Pfändungen von Banken und Co sicher. Die Versicherung bietet eben doch einige Vorteile, die sich sehen lassen. Aktuelle Nachrichten rund um die staatlich geförderten Vorsorge-Produkte wie der Rürup- als auch der Riester-Rente unter https://www.rueruprente-testbericht.de/news/.

Wie funktioniert die staatliche Zusatzrente im Detail

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Versicherung um eine staatlich unterstützte private Altersvorsorge. Bei dieser Rentenversicherung können höhere Summen im Laufe der Zeit angespart und vom Staat gefördert werden. Das ist ein wesentlicher Vorteil zur Riester Rente. Gesetzliche Vorgaben sind bei der Versicherung sehr streng. Ein Teil der Beiträge kann während der Ansparphase steuerlich geltend gemacht werden. Der Auszahlungsbetrag muss voll versteuert werden. Aber die Rente wird lebenslang gezahlt.

Jetzt Vergleich anfordern >

Steuervorteile richtig nutzen

Wenn wir von Steuerersparnissen sprechen, wollen wir auch gleich erläutern, welchen Steuervorteil es gibt. Sie müssen lediglich in der Steuererklärung unter dem Punkt „zertifizierte Basisrentenverträge“ den getätigten Beitrag einsetzen, um die Förderung zu erhalten. Ledige können bis zu 20000 Euro und verheiratete Sparer das Doppelte geltend machen. Wird auch in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt, so muss der Betrag von der Förderhöchstsumme abgezogen werden. Die private Haftpflichtversicherung kann dennoch voll abgesetzt werden. Für Selbstständige und Freiberufler können andere Steuervorteile gütlitg sein. Eine ausführliche Information erhalten Sie auch auf diesem Artikel.

Die strengen Kriterien der zusätzlichen Rentenversicherung

Die geförderte Rente bringt auch Nachteile mit sich. Das angesparte Sümmchen ist nicht vererbbar. Der Betrag ist personengebunden, kann also nicht auf eine andere Person übertragen werden. Selbst Ehepartner gehen leer aus. Eine einmalige Kapitalzahlung ist ausgeschlossen. Der Rentenbeitrag wird monatlich ausgezahlt. Verträge, die nach 2011 abgeschlossen wurden, dürfen nicht vor dem vollendeten 62.Lebensjahr auszahlungstechnisch beginnen. Vor diesem Jahr liegt die Grenze im Durchschnitt bei 60 Jahren.

Den Ansparbetrag mit einer Zusatzversicherung absichern

Es wäre natürlich sehr ärgerlich, wenn der angesparte Vermögen im Todesfall verfällt und somit der Versicherungsgesellschaft zugutekommt. Um eine gewisse Sicherheit zu bieten, kann zusätzlich eine Hinterbliebenenversicherung abgeschlossen werden. Kommt es zum Ableben und es ist eine Zusatzversicherung vorhanden, dann profitieren allerdings nur Ehepartner und Kinder. Auch hier gibt es einige Dinge zu beachten. Nur wenn diese Bedingungen erfüllt sind, ist eine Zusatzversicherung sinnvoll. Ähnlich verhält es sich bei der Rechtsschutzversicherung und der KFZ-Versicherung. Auch bei der DWS steht ein gefördertes Produkt im Sortiment.

Jetzt Vergleich anfordern >

Vorschriften der Hinterbliebenenversicherung der Rentenversicherung

Im Falle einer Scheidung hat die Ehefrau keinen Anspruch auf das angesparte Geld oder auf die Rendite. Auch für eingetragene Lebenspartner greift die Hinterbliebenenversicherung nicht. Kinder können auch nicht vollumfänglich berücksichtigt werden. Bekam der Versicherungsnehmer Kindergeld zum Zeitpunkt des Todes, dann profitieren die Kinder von der Summe. Ansonsten können Kinder nicht berücksichtigt werden. Ohne die Zusatzversicherung wäre die ganze eingezahlte Summe weg.

Privatkunden können auch Berater aufsuchen

Nicht immer können die Individuellen Wünsche des Privatkunden voll berücksichtigt werden. Aus diesen Grund kann es hilfreich sein, wenn ein Berater für die Rentenversicherung aufgesucht wird. Er kann alle Fragen und Zahlen zum Rentenbeginn, Auszahlung und Steuern klären. Mit ihm können auch die Versicherungsbedigungen und die Tarife genau besprochen werden.

Vergleich Direktversicherungen der Rürup Rente

Abschließend können wir sagen, dass sich die Rürup Rente Direktversicherung bezahlt macht, wenn Sie ein hohes Rentenalter erreichen. Um die gezahlten Beiträge für den vorzeitigen Todesfall abzusichern, bieten sich Zusatzversicherungen an. Übernimmt der Arbeitgeber einen Teil vom monatlichen Beitrag, so ist die Rentenversicherung lohnenswert. Mit dem VR Tarif der R+V Versicherung sind die meisten Arbeitgeber und Arbeitnehmer sehr zufrieden.

Jetzt Vergleich anfordern >