Rürup contra Riester

Die Rürup-Rente ist eine alternative Absicherung, die in erster Linie für Selbstständige und Freiberufler geschaffen worden ist. Die Grundidee ist, dass selbständige Sparer immense steuerliche Vorteile im Rahmen der Einkommenssteuererklärung erhalten und eine eigene Altersvorsorge aufbauen können. Mittlerweile können aber auch andere Berufsgruppen wie Beamte, Angestellte und Studierende von der steuerlichen Förderung profitieren. Interessant ist auch der kombinierte Abschluss mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (kurz) BUZ.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl. 

Rürup contra Riester-Rente

Die wesentlichen Vorteile der Rürup Rente sind:

  • lebenslange Leibrente
  • Staatliche Förderung
  • Steuervorteile über Sonderausgabenabzug
  • Prämien der Versorgungswerke können das das Kontingent schmälern.
  • Sicheres Kapital bei Arbeitslosigkeit (ALG II) und Insolvenz
  • Wertsteigerungen in der Ansparphase
  • Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit
  • Flexible Besparung auch mit Einmalzahlungen

Contraseite – fehlende Todesfallleistung

Sowohl in der Ansparphase als auch in der Auszahlphase kann das bereits eingezahlte Kapital verfallen. Verstirbt der versicherte Verbraucher während der Ansparphase, so werden die bis dato gezahlten Versicherungsprämien an die allgemeine Versicherungsgemeinschaft gezahlt. Das Geld verfällt, die steuerlichen Vorteile nicht. Sollte keine Rentengarantiezeit in der Auszahlphase vereinbart worden sein, so verfällt das Geld im Todesfall, welche rein rechnerisch noch nicht ausbezahlt worden ist.

Contra Riester-Rente

Das sind die wesentlichen Contras einer Riester-Rente:

  • Keine Möglichkeit der Kündigung
    Einschränkung bei der Vererbbarkeit
    Fehlende Transparenz der Verträge
    Nachgelagerte Besteuerung bei Auszahlung der Rente
    Komplexe AGBs und Kontrake
    Geringe Rendite
Proseite – Zusatzversicherungen in der Rürup-Rente

Wenn Sie sich für eine Basisrente entscheiden, dann sollten Sie auch die vorteilhaften Zusatzversicherungen in Anspruch nehmen. Das gilt insbesondere im Falle einer Hinterbliebenenversicherung für den Ehepartner oder die Kinder des Versicherten. Mit einer BUZZ Versicherung, die Kombination aus privater Berufsunfähigkeitsversicherung und Rürup-Rente sichern Sie sich gleich doppelt ab. Kommt es zur Berufsunfähigkeit, so werden die Beiträge der Rürup-Rente von der Berufsunfähigkeitsrente übernommen. Gleichzeitig kommt es zur Rentenzahlung. Für wen sich die Rürup Rente tatsächlich lohnt, können Sie hier nachlesen.

Die 10 häufigsten Fragen zur Riester-Rente laut Pro Contra Online

  • „1. Ist ein Anbieterwechsel während der Ansparphase möglich?
    2. Ich bin Single, sollte ich trotzdem einen Riester-Vertrag abschließen?
    3. Ist die Riester-Rente auch für ältere Sparer interessant?
    4. Kann ich für mehrere Riester-Verträge eine staatliche Förderung bekommen?
    5. Was bedeutet „abgeleitete Förderberechtigung“?
    6. Ist es sinnvoll, einen Riester-Vertrag mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu kombinieren?
    7. Wann verliere ich meinen Anspruch auf staatliche Förderung?
    8. Verliere ich meine Ansprüche, wenn ich Leistungen nach Hartz IV beziehe?
    9. Wann bin ich Geringverdiener und muss nur 60 Euro im Jahr einzahlen, um die volle staatliche Zulage zu erhalten?
    10. Kann ich meine Riester-Rente kündigen?“

Erfahren Sie hier auch mehr zur Rürup Rente der Continentale.

Jetzt Vergleich anfordern >

Neuer Kommentar