Rürup Rente Mindestlaufzeit

Rürup Rente gehört zu einer Art privaten Altersvorsorge, wobei sie auch staatlich gefördert wird durch zahlreiche steuerliche Begünstigungen. Ab Ihrem 60. Lebensjahr erfolgt die Auszahlung als lebenslange Rente. Die Laufzeit und somit auch die Mindestlaufzeit der Rürup Rente können Sie frei wählen. Die Rentenleistungen aus der Rürup Rente, die im Vertrag mit dem Anbieter vereinbart wurden, können Sie allerdings frühestens mit der Vollendung Ihres 60. Lebensjahres in Anspruch nehmen. Denn eine frühzeitige Verfügbarkeit ist bei dieser Rentenform nicht möglich.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl. 

Mindestlaufzeit der Rürup Rente laut Gesetz bis zum 60. Lebensjahr

Die Vertragslaufzeit der Rürup Rente ist frei wählbar. Allerdings sieht das Gesetz vor, dass die Auszahlung nicht vor dem 60. Lebensjahr erfolgen kann. So kann die Auszahlung der Rente nach dem im Vertrag vereinbarten Zeitpunkt erfolgen beziehungsweise ab Ihrem 60. Lebensjahr oder später. Hierbei besteht für Sie allerdings die Möglichkeit, während der Vertragslaufzeit den Zeitpunkt der Auszahlung zeitlich nach hinten zu verlegen.

Unsere Partner vergleichen >

Was von der Vertragslaufzeit der Rürup Rente abhängig ist

Je nachdem ab welchem Alter Sie den Vertrag abschließen, können sie die Vertragslaufzeit der Rürup Rente individuell vereinbaren. So sparen Sie während der Vertragslaufzeit Kapital an, welches nach Vertragsablauf der Rürup Rente an Sie als Versicherungsnehmer ausgezahlt wird. Von der Vertragslaufzeit dieser Rente hängt in erster Linie die steuerliche Entlastung des Versicherungsnehmers ab. So können die Beiträge dieser Rente zum Vertragsbeginn zu einem bestimmten Prozentsatz abgesetzt werden. Während der Vertragslaufzeit steigt dieser Satz um jeweils 2 Prozentpunkte.

Wer von der Rürup Rente profitieren kann

Im Vergleich zur Riester Rente können von der staatlich geförderten Rürup Rente deutlich mehr Menschen profitieren. Von dieser Rente können wie bei der Riester Rente auch Beschäftigte im öffentlichen Dienst aber auch Beamte profitieren. Diese Rente kann außerdem auch für Unternehmer beziehungsweise für Selbstständige staatlich gefördert werden. Unter Umständen können von der Rürup Rente auch Freiberufler und Gewerbetreibende profitieren.

Rürup Rente als Sofortrente nach der Einzahlung eines Einmalbetrags

Der Anleger hat bei der Rürup Rente sehr flexible Möglichkeiten. So kann für ihn nicht nur eine Beitragsaussetzung, sondern auch die Erbringung von Sonderleistungen in Betracht kommen. Der Abschluss einer Rürup Rente ist auch für ältere Personen sehr interessant, da das Höchstalter für die Aufnahme von Rentenzahlungen bei 85 Jahren liegt. So können sie bis 85 Beitragszahlungen leisten, bis die Auszahlungsphase eintritt. Außerdem ist es möglich, bis zu diesem Alter Einmalzahlungen zu erbringen, um sie als Sofortrente zu verrenten. Daher bietet die Rürup Rente ein hohes Maß an Flexibilität. Was es bei der fondsgebundenen Rentenversicherung zu beachten gilt.

Unsere Partner vergleichen >