Rürup Rente Freibetrag

Die gesetzliche Rentenversicherung ist inzwischen nicht mehr das, was sie einmal war. Für viele Menschen gilt es daher, eine private Altersvorsorge abzuschließen. Die Rürup-Rente, auch als Basisrente bezeichnet, ist eine Möglichkeit, bei der die Steuer mittels der Beiträge zusätzlich vergünstigt wird. Zu beachten ist allerdings der steuerliche Freibetrag, zu dem 2016 wiederum einige Änderungen festgelegt wurden. Wir erläutern weitere Informationen zur Änderung der Basis-Rente und beschäftigen uns damit, was die Rürup Rente eigentlich ausmacht.


Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen eine neutrale und unverbindliche Risikoanalyse erstellen dürfen. Wir sind unter dem angegebenen Kontaktformular jederzeit für Sie da!

Die Rürup Rente – Ein knapper Überblick

Rürup Rente Freibetrag

Rürup Rente Freibetrag

Die Rürup Rente ist ein Modell der Altersvorsorge, welches von jedem wahrgenommen werden kann, der nicht der Versicherungspflicht unterliegt und somit nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlt. Sie ist das staatlich geförderte Pendant der Altersvorsorge zur Riester Rente. Um sie steuerlich absetzen zu können, muss der Versicherte jedoch ein paar Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört:

  • Während der Leistungsphase sind nur monatliche Zahlungen erlaubt
  • Ansprüche des Vertrages sind außerhalb des Bezugsrechts nicht vererb- oder beleihbar
  • Renten dürfen (bei Abschluss vor dem 01.01.2012) nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahres ausgezahlt werden

Bei der steuerlichen Behandlung spielen jedoch noch andere Aspekte eine Rolle. Wir haben diese in dem nachfolgenden Abschnitt genauer definiert.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Handhabung der Steuer in Deutschland

In Bezug auf die Rürup Rente gibt es einen Freibetrag. Den Freibetrag darf man nicht überschreiten. Generell gilt, was zu Beginn 2015 festgelegt wurde, dass jemand nur bis zu 22.172 Euro jährlich absetzen darf. Für Ehepaare gilt ein Freibetrag von 44.344 Euro. Innerhalb des Höchstbetrages sind folgende Parameter berücksichtigt:

  • Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung
  • Beiträge in etwaige Versorgungswerke
  • Beiträge in Rürup oder Basis Rente

Anderweitige Anlagemöglichkeiten zur Altersvorsorge, Zinsen oder sonstiges Vermögen sind im Freibetrag unerheblich. Die Berechnung des Steuerfreibetrages für Rentner erfolgt dann auf diesem Weg:

Einkommen Brutto (sozialversicherungspflichtig) x gesetzliche Rentenbeiträge

Der daraus resultierende Betrag wird als ‚ausgeschöpfter Betrag‘ bezeichnet. Dieser ist für die weitere Berechnung vom Freibetrag wichtig. Im Anschluss wird folgender Rechenweg angewandt:

Gesamtfreibetrag (22.172 Euro) – ausgeschöpfter Betrag (soeben berechnet)

Das Endergebnis ist der Freibetrag für die Rürup Rente, der wirklich steuerlich berücksichtigt wird. Anhand dieser einfachen Rechnung ist es rasch klar, wie hoch die steuerlichen Einsparungen im Zuge der Rürup Rente ausfallen.

Liste mit Freibeträgen

  • Grundfreibetrag
    Arbeitnehmerpauschbetrag
    Kinderfreibetrag
    Erziehungsfreibetrag
    Entlastungsfreibetrag für
    Kinderbetreuungskosten
    Arbeitnehmer-Pauschbetrag
    Sofort-AfA für Arbeitsmittel
    Kilometerpauschalen
    Kindergeld
    Verpflegungspauschbetrag bei Auswärtstätigkeiten im Inland
    Pauschbetrag für Übungsleiter/
    öffentliche Ehrenämter § 3 Nr. 26 EStG
    Freibetrag für ehrenamtliche
    Vormünder/Betreuer/Pfleger § 3 Nr. 26 b EStG
    Ehrenamtsfreibetrag § 3 Nr. 26 a EStG
    Altersvorsorgeaufwendungen
    Einkünfte aus sonstigen Leistungen
    Sonderausgaben-Pauschbetrag
    Höchstbetrag für Berufsausbildung
    Geschiedenenunterhalt

Vermögen und Lohnsteuerkarte

Unerheblich wie hoch der Freibetrag zur Rürup Rente ist, es ist immer empfehlenswert, einen Vergleich zur Rate zu ziehen. Diesen findet man für gewöhnlich in seriösen Quellen wie der Stiftung Warentest. Der letzte Test zur Rürup Rente wurde 2014 unternommen, davor 2013. Damals schnitten die folgenden Anbieter unter den Top-5 gut ab:

  • 1. Europa (E-R1B) – gut (1,7)
  • 2. VHV (VGBRB4) – gut (1,7)
  • 3. HanseMerkur (RB 2013) – gut (1,9)
  • 4. Huk24 (BRA24) – gut (2,0)
  • 5. Interrisk ((D)SLR1B) – gut (2,1)

In der Tabelle finden sich noch weitere Anbieter, deren Angebot man näher beleuchten sollte. Anhand der jeweils angegebenen garantierten Rente und dem Anlageerfolg lässt sich wohl auch die eine oder andere Berechnung zum Freibetrag unternehmen. Mit diesen Voraussetzungen ist es sehr gut möglich, eine passende Versicherung für die Altersvorsorge zu finden.

Basisrente Freibetrag

Der Rürup Rente Freibetrag ist für gewöhnlich gesetzlich festgelegt. 2015 wurden dazu wieder Änderungen vorgenommen. Die Beiträge verringern sich dadurch nicht unbedingt. Die Änderung schafft Überblick für Alleinstehende und Ehepaare. Die Rürup-Rente ist eine gute Form der Altersvorsorge, die auch oft als Basis-Rente bezeichnet wird. Mit dieser Basisrente ist es gut möglich, ein Zubrot für die gesetzliche Rentenversicherung zu erhalten und bei der Steuer zu sparen. Bei uns erhalten Sie die nötigen Informationen. Hier geht es zum Rürup-Rente Testbericht.

Jetzt Vergleich anfordern >