Rürup Rente BU im Test

Rürup Rente mit einer BU

Steuerliche Vorteile und Leistungen während einer Berusfunfähigkeit. Das bietet die Kombination aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Basisrente für den Anleger. Wer berufsunfähig ist, der zahlt keine Beiträge für die geförderte Altersvorsorge. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Beiträge steuerliche geltend gemacht werden können. Auch hier können Sie die leistungsstarken Tarife vergleichen. Auch das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die besten BU-Versicherungen getestet und den Gesamtsieger gesucht. 

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen eine neutrale und unverbindliche Risikoanalyse erstellen dürfen. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl. 

NTV Test Berufsunfähigkeitsrente 2017 (Stand 2018)

  • 1 Canada Life 98,8 sehr gut
  • 2 Nürnberger Beamten 87,2 sehr gut
  • 3 Nürnberger 86,9 sehr gut
  • 4 Hannoversche 86,4 sehr gut
  • 5 Europa 84,7 sehr gut
  • 6 Interrisk 83,9 sehr gut
  • 7 Dialog 83,0 sehr gut
  • 8 Württembergische 82,6 sehr gut
  • 9 Continentale 82,6 sehr gut
  • 10 Alte Leipziger 82,5 sehr gut
  • 11 Ergo 82,5 sehr gut
  • 12 Die Bayerische 81,9 sehr gut
  • 13 Basler 81,6 sehr gut
  • 14 Mylife 81,2 sehr gut
  • 15 HUK24 80,9 sehr gut
  • 16 LV 1871 80,5 sehr gut
  • 17 Stuttgarter 80,1 sehr gut
  • 18 HUK-Coburg 80,1 sehr gut
  • 19 Zurich 80,0 sehr gut
  • 20 Bayern-Versicherung 79,9 gut
  • 21 Swiss Life 79,2 gut
  • 22 Gothaer 79,0 gut
  • 23 Barmenia 78,9 gut
  • 24 Provinzial Nord-West 78,2 gut
  • 25 Condor 78,2 gut
  • 26 Axa 78,0 gut
  • 26 DBV 78,0 gut
  • 28 HDI 78,0 gut
  • 29 Allianz 76,9 gut
  • 30 Universa 76,8 gut
  • 31 Feuersozietät 76,1 gut
  • 32 Volkswohl Bund 75,9 gut
  • 33 SDK 75,6 gut
  • 34 Generali 75,5 gut
  • 35 Hanse-Merkur 74,9 gut
  • 36 WWK 73,6 gut
  • 37 Debeka 70,0 gut
  • 38 VGH 67,0 befriedigend
  • 39 Credit Life 59,2 ausreichend
  • 40 WGV 56,0 ausreichend
  • 41 R+V 53,5 ausreichend

Jetzt Vergleich anfordern >

Statistisches Bundesamt veröffentlicht Ranking der besten Versicherungen

Allianz
HUK Coburg
ADAC
R + V Versicherung
ERGO (Hamburg Mannheimer/Victoria)
Provinzial Versicherung
DEVK
Axa (Colonia/Nordstern)
Signal Iduna
LVM
Gothaer Versicherung
Generali Versicherung(Volksfürsorge)
HDI/HDI-Gerling
Debeka
Aachen Münchener
Nürnberger
ARAG
SV Versicherungen
ERGO Direkt (Karstadt QuelleVersicherung)
Cosmos Direct
Hanse Merkur
Zurich Versicherung
Württembergische Versicherung
VHV Versicherungen Hannover
Continentale/Volkswohl
Mannheimer
Alte Leipziger
DKV Deutsche Krankenversicherung
Versicherungskammer Bayern
D.A.S
Advocard
Deutscher Ring
Hannoversche Lebensversicherung
Barmenia Verischerungen
WWK
VgH Versicherung
DA direkt
Direct Line
Central
DBV
VPV Vereinigte Versicherungen
Asstel
wgv-Versicherungen
CSS Versicherung
Leben Direkt
Volksfürsorge
Europa Versicherungen
Münchner Verein
Andere Direktversicherer
Sonstige Versicherung

Rürup Rente BU: Ökotest – Gesetzliche BU-Rente reicht kaum zum Leben

Etwa 179.000 Menschen werden pro Jahr berufsunfähig und müssen aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit dauerhaft ihre Tätigkeit aufgeben. Die Verbraucherorganisation Öko-Test rechnet im großen BU Vergleich vor, wieviel eine berufsunfähige Person von der gesetzlichen Rentenversicherung erwarten kann. Das Ergebnis ist beunruhigend. Folgende Übersicht zeigt, wieviel im Durschschnitt ausgezahlt wurde.

  • Männer: 647 Euro
  • Frauen: 571 Euro

Hier erfahren Sie mehr über die Testergebnisse der Rürup-Rente.

DIW: Jeder Zweite könnte bald armutsgefährdet sein

Wohlgemerkt: Abzüge für Versicherungen und Steuern sind dabei noch unberücksichtigt. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat herausgefunden: Bereits 10 Prozent der Menschen sind auf Grundsicherung (umganssprachlich auch Sozialhilfe) angewiesen. In den nächsten Jahren wird diese Zahl noch viel höher werden, so die Prognosen. Und obwohl Verbraucherschützer zu einer BUV raten, haben erst rund 40 Prozent der Deutschen einen Vertrag.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kombipaket lässt sich von der Steuer absetzen

Viele Versicherer bieten eine Kombination der Basisrente – wie die Rente á la Rürup auch genannt wird – mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung an. Das Hauptargument dabei: Es winkt eine Steuerersparnis. Denn die Kombination Rürup- und Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) lässt sich als Sonderausgabe deklarieren. Das bedeutet im Jahr 2016 können 82 Prozent der Aufwendungen von der Steuer abgesetzt werden. Dieser zu Beitragsanteil steigt jedes Jahr um 2 Prozent, bis im Jahr 2025 100 Prozent erreicht sind. Dabei gilt ein Höchsbetrag von 20.000 Euro. Alles zur Rürup-Rente auch hier.

Besteuerung Rentenanteil

Im Alter werden aber wieder Steuern für die Rente fällig. 2014 werden noch 68 Prozent besteuert, im Jahre 2040 wird es dann die gesamte Rente sein. So spart man zwar heute beim Beitrag, muss später von der Altersvorsorge allerdings auch etwas an den Fiskus abführen. Ein selbstständiger BU-Schutz wird mit dem im Vergleich günstigen Ertragsanteil besteuert. Man muss kein begabter Rechner sein um zu erkennen: Ein Steuervorteil ist zunächst vorhanden –im Leistungsfall aber nicht so groß, wie zunächst er scheint.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kopplung macht die Police unflexibler

Nicht nur deshalb sehen die Experten von Stiftung Wahrentest die Kombination Rürup Rente BU kritisch: Die Ratgeber kritisieren auch die Bedingungen dieses Versicherungspakets. Wird der Kunde zum Beispiel arbeitslos und möchte die Beiträge senken, gilt das automatisch für beide Versicherungen. Steigen die Beiträge umgekehrt, betrifft das beide Produkte.

Einzige Möglichkeit, jetzt staatliche Förderungen zu bekommen

Doch es gibt auch einige Argumente Pro Rürup-Rente in Kombination mit einer BUZ. Zwar lässt sich auch ein eigenständiger BU-Schutz theoretisch nach §10 Abs. 1 Nr. 3a EstG als Vorsorgeaufwendung von der Steuer absetzen. Weil der Höchstbetrag aber in aller Regel schon von der Pflege und Krankenversicherung aufgebraucht wird, ist Rürup plus BU de facto die einzige Möglichkeit, die Berufsunfähigkeitsversicherung steuerlich geltend zu machen. Mehr Informationen zu den Anbietern auch auf diesem Beitrag.

Wichtig

Mindestens 50 Prozent müssen beim Rürup-BU-Paket in die Rente invesitiert werden. Nur dann ist die Absicherung steuerlich absetzbar. Empfohlen ist es aber den BU-Anteil niedriger als 50 Prozent anzusetzen, da bei sinkenden Überschussanteilen und Prämienerhöhungen der Anteil sonst schnell höher werden und die steuerliche Absetzbarkeit gefährden kann.

Jetzt Vergleich anfordern >

Großes Plus: Sicher vor Zugriff durch Gläubiger oder den Staat

Ein Vorteil, wenn die BUV mit der Rürup-Rentenversicherung kombiniert wird: Kommt es zu einer längeren Arbeitslosigkeit mit ALG II Bezug oder gar zu einer Pfändung, sind die eingezahlten Beiträge vor dem Zugriff durch Gläubiger oder durch den Staat geschützt. Denn das so zurückgelegte Geld stellt kein auszahlbares Kapital dar. Allerdings kann der Versicherungsnehmer selbst auch nicht einfach darauf zugreifen – die Beiträge können ausschließlich als Rente ausgezahlt werden.

Ab 2014 auch Basis-Bu möglich

Zum 1. 1. 2014 ermöglicht der Staat nun die Förderung einer Basis-BU, also einer separaten Zusatzversicherung. Dies ist im neuen Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz so vorgesehen. Finanzexperten loben die Idee, aber in der Praxis klappt es leider noch nicht so recht. Wie Ökotest im großen BU Test herausfand, gibt es im März 2014 immer noch keine derartigen Angebote.

Rürup Rente plus BU- Angebote wären für die meisten eher teuer

Der Grund: Die Versicherungen sollen die BU-Rente lebenslänglich zahlen, damit sie die Versicherten sie auch nach dem gesetzlichen Einbtrittsalter in die Rente erhalten. Wie das Handelsblatt berichtet, wären die Beiträge besonders für die, die einen Schutz gegen Berufsunfähigkeit am dringensten brauchen, sehr teuer.

Jetzt Vergleich anfordern >

Rechenbeispiel

Die Analysten von Franke und Bornberg und MLP haben ausgerechnet, wie viel einzelne Berufsgruppen bei einer Rente von 1.500 Euro pro Monat zahlen müssten:

  • Ein Mathematiker kommt auf einen Betrag von 70,68 Euro
  • Ein Diplom-Ingenieur zahlt 77,45 Euro
  • Elektriker kostet die Absicherung bereits 151,71 Euro
  • Maler zahlen 280,07 Euro
  • Maurer kommen sogar auf 395,61 Euro

Basis-Berufsunfähigkeitsversicherung ist noch keine Alternative

Daher würde sich die staatlich vorgesehene BU für die meisten Berufsgruppen zur Zeit gar nicht lohnen. Aus heutiger Sicht bleibt also nur die klassische private Berufsunfähigkeitsversicherung oder die Kombination mit der Rürup-Rente. Zwar raten Experten generell dazu, die BUV nicht an eine Rentenversicherung zu koppeln und lieber eine eigenständige Variante zu wählen. Im individuellen Fall kann das aber durchaus günstiger sein. Daher sollte ein persönlicher Vergleich durchgeführt werden. Ob sich die Rürup-Rente für Beamte, Studenten, Freiberufler, Selbstständige und Angestellte lohnt können Sie auch bei uns erfahren.

Jetzt Vergleich anfordern >

Rürup Rente BU- Stiftung Warentest rät zum Abschluss von separaten Policen

Da sich aber sowohl Stiftung Warentest als auch Ökotest eher für die eigenständigen BU-Policen aussprechen, liegt für für die Komination Rürup Rente BU auch kein entsprechender Test vor. Wohl aber für die Produkte einzeln betrachtet. Rürup eignet sich demnach vor allem als Rentenversicherung Freiberufler und Selbsständige, da die Beiträge pfändungssicher sind und flexibler anpassbar sind. Ein genaues Studium des Vertrages ist aber wichtig, da manche Verträge eine Klausel enthalten, die die Anpassbarkeit ausschließt.

Private Vorsorge ist wichtig

Besonders der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung wird von Finanzexperten und Verbrauchterorganisationen dringend empfohlen – leider ist der Anteil der Deutschen, die entsprechend vorgesorgt haben, immer noch niedrig. Doch gerade weil die gesetzliche Invaliditätsrente so niedrig ausfällt, gilt die private Vorsorge absolut unverzichtbar.

Ökotest Vegleich: Bedingungen sind gut aber Kritik an Annahmepolitik

Das Angebot ist sehr vielfältig und niicht immer einfach zu durchschauen, wie die Zeitschrift Ökotest im aktuellen Test 2014 (Märzausgabe) herausfand. Von 116 Policen seien rund zwei Drittel gut bis sehr gut, loben die Tester. Kritik gibt es hingegen bei der Annahmepolitik: Wer ein großes Risiko für den Versicherer darstellt, hat es oft schwer an einen Vertrag zu kommen. Ein Anspruch auf die Versicherung besteht gesetzlich leider nicht.

Jetzt Vergleich anfordern >

Testsieger BU 2014 (Stand 2018)

Dennoch konnten einige Angebote die Tester überzeugen. Auf den vorderen fünf Plätzen landeten:

  • 1. Platz und somit Testsieger: Volkswohl Bund Lebensversicherung
  • 2. Platz: Barmenia
  • 3. Platz: Hanse Merkur
  • 4. Platz: Swiss Life
  • 5. Platz: HDI

Die richtige Police auf eigene Faust zu finden, ist kaum möglich

Ein ausführlicher Leistungsvergleich ist gerade bei der Versicherung gegen Berufsunfähigkeit Pflicht. Nur wer auch richtig versichert ist, hat die Garantie im Ernstfall Leistungen zu bekommen. Die Experten von Ökotest warnen: „Der Versuch, auf eigene Faust die beste Police zu finden, kommt einem Glücksspiel gleich.“ Individuelle Beratung ist wichtig. Nutzen Sie jetzt gleich den kostenlosen Vergleich, neutral und unverbindlich.

Vorteile Kombination Rürup Rente BU

    • Pfändungssicher
    • Hohe Beträge steuerlich absetzbar
    • Nachteile
    • Im Leistungsfall wird im Gegensatz zur klassischen BUV nicht nur der Ertragsanteil versteuert
    • Wenig Flexibilität durch Kopplung der Verträge, bei Beitragsfreistellung kann Zusatzpolice erlöschen

Zusammenfassung: Rürup Renten plus BU kombinieren

Für die Zukunft vorsorgen bedeutet auch, die Berufsunfähigkeit abzusichern. Ohne BU kann man nur mit wenigen hundert Euro an gesetzlicher Rente rechnen. Aus heutiger Sicht rentiert sich die Kombination Rürup Rente BU nur für wenige Berufsgruppen. Die Beiträge für eine eigenständige Versicherung gegen Berufsunfähigkeit lassen sich zwar kaum von der Steuer absetzen, dafür sind die Steuern im Leistungsfall niedriger. Basisrente und BU-Schutz sollten daher besser separat abgeschlossen werden.

Jetzt Vergleich anfordern >