Warum eine Rürup-Rente und nicht eine Riester-Rente abschließen

Die Riester-Rente steht seit Jahren im Fokus der öffentlichen Kritik. Es gibt viele Gründe, die gegen eine Riester-Rente sprechen. Entscheidend ist vor allem das Anlagekonzept der Riesterrente. Wer sein Geld falsch anlegt, der verliert viel und erwirtschaftet lediglich sehr geringe Renditen. Die Rürup-Rente bildet den Vorteil der automatischen Steuervorteile und der Sicherung der privaten Altersvorsorge. Selbstständige und Freiberufler dürfen nicht einmal die Riester-Zulagen beantragen. Als einziger Ausweg bleibt da nur noch die Basisrente, bei der jährlich 45.532 Euro das Einkommen mindern können.

Die Rürup-Rente steht allen Berufsgruppen offen, die steuerlichen Vorteile machen sich nicht nur bei Selbstständigen und Freiberuflern bemerkbar, auch andere Berufsgruppen können die Vorteile in Anspruch nehmen.

Warum die Rürup-Rente mehr Vorteile bietet

Mit der Basisrente ist ein Altersvorsorge Modell geschaffen worden, das Selbstständigen die Möglichkeit bietet eine altersgerechte Rente in Empfang zu nehmen. Die wesentlichen Vorteile mit einem Abschluss sind:

  • Steuervorteile
  • Kapital ist sicher
  • Insolvenzschutz
  • Hinterbliebenenschutz

Neben den steuerlichen Begünstigungen gegenüber dem Finanzamt stehen weitere Vorzüge auf der Habenseite, die die Rürup-Rente zu einem beliebten Modell empor klettern lassen. Erfahren Sie unter den Neuigkeiten immer auch, was sich aktuell ereignet.

Jetzt Vergleich anfordern >

Weitere interessante Themen rund um die Rürup Rente:

Rürup Rente
Rürup-Rente Anbieter
Rürup Rente 
Rürup Rente Auszahlung
Rürup Rente
Rürup Rente abschließen
 
Generali

Berufsunfähigkeitsversicherung in Basisrente einklammern

Warum Versichert auf die Rürup-Rente setzen sollten und nicht auf die Riester-Rente liegt auch in den diversen Variationsmöglichkeiten begründet. So kann auch der Berufsunfähigkeitsschutz in der Absicherung eingeschlossen werden. Entfallen mehr als 50 Prozent der Gesamtbeiträge auf die Rürup-Rente, so können alle Prämien steuerlich abgesetzt werden. Gleichzeitig sichern die Verbraucher auch die berufliche Tätigkeit ab. Wir haben bereits über die Testergebnisse berichtet und über die Vorteile der privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen geschrieben. Mehr dazu auch unter https://www.rueruprente-testbericht.de/ruerup-rente-bu/.

Drei Formen der Rüruprente

Seit Einführung der Rürup-Rente aus dem Jahr 2008 haben sich eine Reihe von Anlagekonzepten entwickelt. Neben der konventionellen Rentenversicherung bieten sich auch folgende zwei Formen an:

  1. fondsgebundene Rentenversicherung
  2. Fondssparplan in der Ansparphase

Fonds ermöglichen zudem eine höhere Rendite, was letztlich eine höhere Rente zur Folge hat. Aber nicht immer halten die Tarif das, was sie versprechen. Erfahren Sie hier, welche Vorteile eine Rürup-Rente mit sich bringt.

Warum eine Riester-Rente und nicht eine Rürup-Rente

Auch beim umgekehrten Fall finden sich einige Gründe, die für eine Riesterrente sprechen. Das betrifft insbesondere Familien, die sich in einem Angestelltenverhältnis befinden. Besonders profitabel ist die staatliche begünstigte Altersvorsorge bei Kindern. So liegt die Kinderzulage bei bis zu 300,00 Euro im Jahr. Bei zwei Kindern würde der Zuschuss bereits bei 600,00 Euro liegen. Zum Testbericht geht es auch unter https://www.rueruprente-testbericht.de/riester-rente-test/.

Jetzt Vergleich anfordern >