Rürup Rente: Vorteile und Nachteile im Überblick

Rürup Renten Vor- und Nachteile

Die Rürup-Rente als private Zusatzrente zur gesetzlichen Rentenversicherung hat sich bereits bei einigen Selbstständigen und Freiberuflern als Sparalternative für den Ruhestand etabliert. Das Pendant zur Riester-Rente für Selbstständige bietet neben Steuervorteilen und Sicherheit auch die größte Flexibilität. Dagegen stehen das fehlende Kapitalwahlrecht, die Besteuerung in der Auszahlungsphase sowie keine direkte Kündigungsmöglichkeit. Die Vor- und Nachteile werden in der großen Gesamtanalyse betrachtet. Machen Sie den Vergleich mit dem Rentenrechner.


Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen eine neutrale und unverbindliche Risikoanalyse erstellen dürfen. Wir sind unter dem angegebenen Kontaktformular jederzeit für Sie da!

Rürup Rente: Vorteile und Nachteile im Überblick bietet viel Planungssicherheit

Rürup Rente: Vorteile und Nachteile im Überblick

Rürup Rente: Vorteile und Nachteile im Überblick

Die Rürup Rente bietet für Sparer ein spezielles Sicherheitssystem, um auf dem Weg zum Sparziel selbst bei schlechten Umständen eine gute Zusatzrente zu erzielen. Sollten Sie beispielsweise während Ihrer Ansparzeit einmal arbeitslos werden und Arbeitslosengeld II empfangen, brauchen Sie sich um Ihre Rürup-Rente keine Sorgen machen. Das angesparte Kapital wird nämlich bei der Berechnung Ihres Arbeitslosengeldes nicht berücksichtigt. Wenn Sie den Steuervorteil nutzen, ist Ihr Kapital darüber hinaus vor Pfändung geschützt. Warum die Basisrente auch in 2017 sinnvoll ist erfahren Sie auf diesem Artikel.

Steuern sparen mit der Rürup-Rente

Ein weiteres wichtiges Argument, das für die Rürup-Rente spricht, ist die Steuerersparnis. Selbstständige und Freiberufler können mit dieser privaten Altersvorsorge die Beiträge steuerlich absetzen. 2013 liegt der Anteil der Beiträge, die als Sonderausgaben geltend gemacht werden können, bereits bei 76%. Jährlich steigt dieser Prozentsatz. Bereits 2025 sind Sparer dadurch im Vorteil die kompletten Altersvorsorgebeiträge abzusetzen. Der abzugsfähige Höchstbetrag liegt dabei für Alleinstehende zurzeit bei 20.000 Euro und für Verheiratete bei 40.000 Euro. Der abzugsfähige Prozentsatz steigt dabei jedes Jahr um 2% an. 2015 liegt er bei 80%. Wenn Sie 2015 beispielhaft gerechnet 15.000 Euro in die Rürup-Rente einzahlen, können Sie 12.000 Euro als Sonderausgaben ansetzen.

Flexibel mit der Rentenversicherung

Rürup Rente Vorteile und Nachteile

Rürup Rente Vorteile und Nachteile

Mit der privaten Altersvorsorge haben Sie eine vollständige Flexibilität bei der Beitragszahlung. Wenn Sie daran gewohnt sind Ihre Ein- und Ausgaben monatlich zu verwalten, passt Ihnen wahrscheinlich die monatliche Einzahlung am besten. Die Rürup Rente bietet zusätzlich optionale Zahlungsrhythmen wie quartalsweise oder halbjährlich an. Einigen kann auch die jährliche Zahlungsweise als optimales Sparmodell entgegenkommen. Die Beitragsflexibilität erstreckt sich dabei nicht nur über die zeitliche Flexibilität, sondern auch in der Beitragshöhe. Gerade für Selbstständige und Freiberufler mit unbeständigem und wechselndem Einkommen kann für die Rürup hier ein großer Pluspunkt sprechen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Einmalzahlung als Rentenbonus

Die Rürup Rente bietet neben der flexiblen Beitragszahlung auch die Möglichkeit einer Einmalzahlung. Gerade Selbstständige und Freiberufler, für die das Vorsorgemodell konzipiert ist, sehen sich oft mit einem stark schwankendem Einkommen konfrontiert. In besonders erfolgreichen Monaten kann dabei ein großer Gewinn entstehen, der durch die Einmalzahlung in das Vorsorgevermögen integriert werden kann und somit der lebenslangen Rente einen Schub verleiht. Auch Auszahlungen aus einer Lebensversicherung, vererbte Geldbeträge oder aber auch private Ersparnisse können so in die Zukunft investiert werden.

Vorteile der Rürup Rente stechen hervor

Für Freiberufler, wie auch Selbstständige wird die Flexibilität der privaten Altersvorsorge ein entscheidender Faktor sein. Mit der Rürup Rente wird ein flexibles und sicheres Konzept präsentiert, was auch bei Arbeitslosigkeit den Sparer schützt. Zusätzlich wird durch die enorme Steuerersparnis in der Ansparphase für viele Selbstständige ein weiterer Vorteil geliefert. Auch wenn diese in 2014 mit 76% noch nicht so hoch liegt, wie 2025 mit 100% sollten Anleger bei der Auswahl der Altersvorsorge nicht zu lange zögern, weil der Zeitfaktor bei langfristigen Anlagen die größte Wichtigkeit besitzen und andere Faktoren weit übertreffen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Rürup Rente Vorteile und Nachteile- Kein Kapitalwahlrecht beim Rürup-Modell

Gerade bei der Entscheidung für ein langfristiges Modell der privaten Altersvorsorge sollten möglichst alle relevanten Vor- und Nachteile im Vorhinein geklärt werden. So haben wir auf der Gegenseite bei der Rürup Rente einige Punkte, die Nachteile darstellen. Bei diesem Sparmodell gibt es kein Kapitalwahlrecht. Das bedeutet nach Ende der Ansparphase kann der Sparer nicht entscheiden, ob er das angesparte Kapital auf einmal, bzw. teilweise einmalig, ausgezahlt haben möchte oder nicht. Das Sparguthaben wird als lebenslange Rente ausgezahlt. Bei Verträgen vor 2013 ist dabei der frühestmögliche Auszahlungsbeginn das vollendete 60. Lebensjahr, bei Verträgen ab 2013 hingegen das 62.

Die nachgelagerte Besteuerung der Basisrente im Detail

Obwohl in der Ansparphase ab 2025 eine 100% Anrechnung als Sonderausgaben möglich ist, muss bei Auszahlungsbeginn das Kapital besteuert werden. Dieser Nachteil muss allerdings abgewogen werden, da der Anleger im Rentenalter in der Regel einen weitaus geringeren Steuersatz erheben muss, als er in der Ansparphase als Selbstständiger zahlen müsste. Dieser Nachteil wird vom Vorteil daher mehr als ausgewogen und muss für jeden Vorsorger individuell ermittelt werden. Ein unabhängiger Versicherungsexperte ist zur Hilfe und Beratung zu empfehlen. Dieser Nachteil gilt zudem auch bei anderen Altersvorsorgeprodukten, der Vollständigkeit halber, wird dennoch darauf hinweisen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kündigungsmöglichkeit bei der privaten Vorsorge

Bei der Rürup Rente ist der Vertrag an den Versicherten gebunden. Bei einem Kündigungswunsch kann der Vertrag also nicht einfach geschlossen und ausgezahlt werden. Der Vertrag kann jedoch stillgelegt werden und der Sparer erhält dann bei Rentenbeginn eine lebenslange Rente aus den bis zur Stilllegung eingesparten Beträgen. Eine weitere Möglichkeit den Vertrag in der Form nicht mehr weiterzuführen ist die Anrechnung an einen anderen des Versicherten. Im Gegensatz zu einer Lebensversicherung können die Beiträge also nicht direkt rückgewährt werden. Allerdings bietet dieser auch nicht die gleiche Steuerersparnis und sollte daher differenziert analysiert werden. Da 27% aller Selbstständigen in Deutschland netto weniger als 1100 Euro monatlich verdienen, sollte dieser Faktor bei eventuellen Kapitalbedarfen nicht unterschätzt werden.

Trotz Schwächen ist die Rürup Rente sinnvoll

Die Nachteile, die die Rürup Rente daherbringt, wiegt sie mit ihren Vorteilen wieder auf. Wie bei jedem anderen Sparprodukt, hat auch dieses Produkt Stärken und Schwächen. Im Gegensatz zur Riesterrente gibt es hier keine staatliche Zulage oder gar Kinderzulage. Da die Riester Rente sich allerdings nur an Arbeitnehmer richtet, können einige Selbstständige und Freiberufler durch das Rürup-konzept dennoch profitieren. Ein fehlendes Kapitalwahlrecht mag für den ein oder anderen sogar eine Stärke sein, da dadurch eine (höhere) lebenslange Rente garantiert ist, als wenn der Sparer sich bei Rentenbeginn gleich eine Summe auszahlen würde.

Rürup Rente Vorteile und Nachteile- Stiftung Warentest testet Rürup-Rente

Durch die regelmäßigen Tests der Stiftung Warentest mit der Finanztest können Sie viele Rürup Rente miteinander vergleichen und das für Sie passendste auswählen. Je nach individuellen Sparerwünschen kann die Finanzstärke und Vertrauen in die Versicherungsgesellschaft vielleicht eine wichtigere Rolle spielen, als das die versprochene Rentenauszahlung in maximaler Höhe ausfallen muss. Ein Rentenversicherungsexperte ist hier hilfreich. Um zu entscheiden, wie hoch der Sparbeitrag ausfallen soll, können Sie ein Rentenziel vorgeben und mit dem Rentenrechner den Sparwert ermitteln.

Vort- und Nachteile im Überblick

Die Rürup-Rente bietet ein solides Konzept für Sparer, die die Riesterrente nicht in Anspruch nehmen können. Als Zusatzrente bzw. Basisrente bezeichnet, bietet diese private Altersvorsorge ein stabiles Vorsorgemodell für den Auszahlungsbeginn ab dem 62. Lebensjahr. Steuervorteile und Sicherheit können Selbstständige auch in schweren Zeiten eine stabile Stütze sein und darüber hinaus profitiert er von maximaler Beitragsflexibilität. Auf der Habenseite stehen die fehlende direkte Kündigungsmöglichkeit und das fehlende Kapitalwahlrecht. Die nachgelagerte (in der Regel geringere) Besteuerung stellt einen weniger wichtigen Nachteil dar und wird durch die Vorteile ausgewogen. Machen Sie den Vergleich mit dem Rentenrechner.

Jetzt Vergleich anfordern >